Eine Niederlassung
der Deutschen Provinz
der Salesianer Don Boscos

Gebetszeiten

DSC_1280

Das tägliche gemeinschaftliche und persönliche Gebet ist die Kraftquelle und die Mitte unseres salesianischen Lebens. Es ist Ausgangspunkt unseres Einsatzes für die jungen Menschen und der Ort, an dem wir manchmal mit Ihnen, aber auch oftmals für sie und für die Anliegen dieser Welt, unsere Stimme zu Gott erheben. 

„Salesianisches Beten ist froh und schöpferisch, einfach und tief; es ist offen für gemeinschaftliche Beteiligung, ist lebensnah und wirkt in den Alltag hinein“ (Konstitutionen der Salesianer Don Boscos Nr. 86)

In diesem Geist versammeln wir uns täglich morgens, mittags und abends. Wir freuen uns wenn Menschen unser Gebetsleben teilen. Als kleine Gemeinschaft, die in vielen verschiedenen pastoralen Einsatzfeldern arbeitet, kommt es jedoch immer wieder vor, dass sich unsere Gebetszeiten verschieben bzw. an anderen Orten oder nicht öffentlich stattfinden.

Gewöhnlicherweise sind unsere Gebetszeiten (Stand 2020-11-17):

Montag: 6:30 Uhr Eucharistie mit integrierten Laudes und Betrachtung - 12:25 Uhr - kurzes Mittagsgebet - 18:30 Uhr Vesper

Dienstag: 6:30 Uhr Eucharistie mit integrierten Laudes und Betrachtung - 12:25 Uhr - kurzes Mittagsgebet - 18:00 Uhr oder 18:30 Uhr Vesper

Mittwoch: 6:30 Uhr Laudes mit Betrachtung - 12:25 Uhr - kurzes Mittagsgebet - 18:30 Uhr Eucharistiefeier mit integrierter Vesper

Donnerstag: 6:30 Uhr Eucharistie mit integrierten Laudes und Betrachtung - 12:25 Uhr - kurzes Mittagsgebet - 18:30 Uhr Vesper

Freitag: 6:30 Uhr Eucharistie mit integrierten Laudes und Betrachtung - 18:30 Uhr Vesper

Samstag: 7:00 Uhr Eucharistie mit integrierten Laudes und Betrachtung - 18:30 Uhr Vesper

Sonntag: 7:30 Uhr Laudes - 21:00 Uhr Good Night Prayer (Streaming über unsere Kanäle bei Facebook und Youtube).

 

Wenn sie Interesse haben uns in unserem Gebet zu unterstützen, freuen wir uns sehr. Kommen Sie einfach vorbei (soweit nicht Infektionsschutz-Maßnahmen entgegenstehen) oder melden Sie sich zur Sicherheit bei uns: